Wieviel kostet eine Rohrreinigung? Ist Klempner oder Notdienst günstiger

Wieviel kostet eine Rohrreinigung? Ist Klempner oder Notdienst günstiger

Gerade in älteren Häusern mit ebenso alten Rohrleitungen kann es immer mal wieder zu Verstopfungen kommen. Im Laufe der Zeit sammeln sich einfach viele Verunreinigungen in den Abwasserrohren an.

Nun wird eine Rohrreinigung benötigt, welche Sie, aufgrund der langen Wege und Abzweigungen selten selbst übernehmen können. Dann kann nur noch ein Rohrreinigungsservice für Abhilfe sorgen.

Kostenbeispiel für eine Rohrreinigung

In Ihrer Mietwohnung ist der Abfluss in der Dusche verstopft und das Wasser läuft so gut wie überhaupt nicht mehr ab. Ein Sanitärexperte wird gerufen, welcher der Verstopfung mit einer Rohrreinigungsspirale entgegenwirken will.

Beispielrechnung für Rohrreinigung durch Klempner
Beispielrechnung für Rohrreinigung durch Klempner

Ich spreche aus Erfahrung, weil wir nach einigen Schwierigkeiten mit Rohrreinigungsnotdiensten die verstopften Rohre in unserem Mietshaus vorsorglich selbst in die Hand genommen haben.

Die Verstopfung durch Haare und Duschgel sowie Shampoo erweist sich als sehr hartnäckig und der Fachmann benötigt über eine Stunde für die manuelle Reinigung.

Kostenübersicht:

30 Euro Anfahrtskosten
65 Euro Arbeitszeit für mechanische Rohrreinigung
——————————————————————–
95 Euro Gesamtkosten inkl. MwSt.

Dies ist lediglich ein ungefährer Richtpreis und kann von Anbieter zu Anbieter variieren.

Materialkosten fallen hierbei nicht an, denn es werden lediglich die unterschiedlichen Gerätschaften benötigt. Mit diesen ist der Sanitärexperte ausgestattet und auch Klempner besitzen zumeist diese Geräte.

Immer werden jedoch Anfahrt- und Lohnkosten nach Arbeitseinsatz fällig. In jedem Fall sollten Sie die Preise vergleichen, denn die Unterschiede können enorm ausfallen.

Besonders wenn Sie in der Nacht oder am Wochenende einen Notdienst benötigen, kann der Preis deutlich höher ausfallen, denn nun werden Zuschläge aufgeschlagen.

Gibt es Qualitäts- oder Preisunterschiede zwischen Klempner-Betrieben und Rohrreinigungsfirmen?

Klempnerbetriebe die auch Rohrreinigung anbieten, haben zumeist günstige Festpreise, sind jedoch selten 24 Stunden an 7 Tagen erreichbar.

Tritt bei Ihnen ein dringender Notfall ein, dann müssen Sie zumeist auf den Rohrreinigungsservice mit Notdienst zurückgreifen.

Qualitätsmäßig gibt es kaum Unterschiede zwischen Rohrreinigungsfirmen und der Klempner-Betrieben, weil beide Firmen über das Fachwissen und passende Geräte verfügen. Die verstopften Rohre bekommen sie schnell und effizient wieder frei.

Zudem können Sie davon ausgehen, dass die Rohrleitungen bei der Arbeit eines Fachmanns nicht beschädigt werden, was im Do-it-yourself-Verfahren schnell passieren kann.

Sie finden die speziellen Firmen und Rohrreinigungsnotdienste im Internet mit nur wenigen Klicks oder passende Anzeigen in der Tageszeitung.

Pauschalpreise oder Rechnung nach Aufwand?

Wird Ihnen die Rohrreinigung mit Pauschalpreis angeboten, dann sollten Sie in jedem Fall darauf achten, ob das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt.

Fachkräfte nehmen hierzu oftmals eine Reinigung hartnäckiger Verstopfungen als Grundlage, und wenn Ihre Verstopfung eher harmlos ist und schnell entfernt werden kann, dann zahlen Sie in diesem Fall zu viel.

Ist die Verstopfung jedoch sehr hartnäckig, dann können Sie mit dem Festpreis einiges an Kosten einsparen.

Wer übernimmt die Kosten für eine Rohrreinigung?

Für die Kosten einer Rohrreinigung ist in erster Linie der Vermieter oder Hauseigentümer zuständig. Einige Vermieter besitzen eine Wohngebäudeversicherung, welche im Schadenfall die Kosten für eine Reinigung übernehmen kann.

Ist die Verstopfung jedoch von einem Mieter verursacht worden und kann dies nachgewiesen werden, dann muss der schuldhafte Mieter für die Kosten aufkommen.

Jeder Notdienst wird Ihnen Horrorgeschichten erzählen können, was die Leute alles ins Klo werfen, von Damenbinden und Tampons bis zu groben Essensreste wie Knochen oder Katzenstreu.

Kosten für Rohrreinigung eines Toiletteabflusses
Kosten für Rohrreinigung eines Toiletteabflusses

Ist die Verstopfung durch ein Problem der kommunalen Abwassertechnik entstanden, dann sollte die Gemeinde für die Kosten aufkommen.

Weil es gerade bei Notdiensten immer wieder zu Streitigkeiten um die Rechnungen kommt, hat die Verbraucherzentrale einige Beispielverfahren und Gerichtsurteile auf der Webseite gesammelt.

Welche Rohrreinigungsverfahren sind möglich?

Sind die Verstopfungen weniger hartnäckig und läuft das Wasser im Haus, wenn auch nur langsam, immer noch ab, dann kann eine gezielte Spülung der einzelnen Rohrabschnitte oder eine manuelle Rohrreinigungsspirale bereits Abhilfe schaffen.

Ich habe hierzu Hochruckspülungen gemacht und auch schon mit einer manuellen Spirale die Verstopfungen gelöst.

Oftmals kann jedoch nur der Fachmann mit einem Hochdruckgerät oder einer professionellen, mechanischen Rohrreinigung helfen.

Welche Preise sind bei der Rohrreinigung üblich?

Erst nach einer genauen Überprüfung des Schadens kann der Sanitärexperte seine weitere Vorgehensweise einplanen. Lassen sich Ablagerungen wie auch Schmutz einfach und schnell entfernen und sind alle Stellen im Rohrleitungssystem günstig zu erreichen, dann werden sich die Kosten im Rahmen halten.

Eine mechanische Reinigung vom Experten bei gut erreichbaren Leitungen mit rascher Arbeitserledigung kosten etwa 50 bis 100 Euro.

Sind die zu reinigenden Zonen schlecht zu erreichen oder sind die Ablagerungen jedoch sehr hartnäckig, dann wird die Abwasseranlage vom Fachmann stillgelegt und mit dem Hochdruckverfahren gearbeitet.

Hierbei reguliert der Fachmann an den tiefsten Punkten im Leitungssystem die Spülauslässe. Dadurch, dass sich die Fließgeschwindigkeit erhöht, werden geringfügige Ablagerungen mitgerissen und fortgespült.

Dazu muss die komplette Abwasseranlage still gelegt werden. Aber immerhin kann jeder Klempner damit selbst hartnäckige Verunreinigungen im Rohrsystem lösen und ausspülen.

Diese Vorgehensweise ist entsprechend aufwändiger. Deshalb fallen natürlich erheblich höhere Kosten an, weil der Zeit- und Arbeitsaufwand wesentlich größer ist.

Wieviel kostet eine Rohrreinigung? Ist Klempner oder Notdienst günstiger
Wieviel kostet eine Rohrreinigung? Ist Klempner oder Notdienst günstiger

Bedenken Sie auch, dass ein guter Klempner sein Top-Personal gut bezahlen möchte. Oder würden Sie Sonntagnacht um zwei Uhr Nachts zu einem Noteinsatz gerufen werden wollen? Und dafür nur 18 Euro als Bezahlung zu erhalten. Sicherlich nicht.

Als Kosten für eine Rohrreinigung würde ich pauschal von ca. 75 bis 100 Euro ausgehen. Wobei dies nicht für Notdienste in Nachtzeiten und an Wochenenden gilt.