Was tun, wenn die Toilette verstopft ist und das Wasser im Klo steht? Schnelle Hilfe und Tipps

Eine verstopfte Toilette ist für viele einfach eine Horror-Vorstellung, aber es geschieht halt eben einmal. Dann ist guter Rat immer teuer und die meisten denken direkt an irgendeinen Rohreiniger. Allerdings versprechen die meisten mehr als diese halten.

Es gibt einfache Mittel, die eigentlich in keinem Haushalt fehlten, sollten, zumal diese mehrmals eingesetzt werden können.

Eine Saugglocke oder auch Pümpel

Diese gibt es in jedem Baumarkt. Hierbei handelt es sich um eine Art Gummi-Glocke, die an einem Holzstiel befestigt ist.

Die Saugglocke einfach auf den verstopften Abfluss setzen und dann mit einer Auf- und Abwärtsbewegung praktisch saugen. Dabei entsteht ein Unterdruck und so wird eigentlich jeder Abfluss wieder richtig frei.

Immer mal wieder die Saugglocke entfernen und den Abzug betätigen. Sollte der Abfluss noch nicht richtig frei sein, einfach den Vorgang wiederholen.

Ist keine Saugglocke vorhanden, kann auch einfach ein Handtuch um die Hand gewickelt werden. Hierzu einen größeren Zipfel fest in die Hand nehmen. Diese zu einer Faust ballen und das Handtuch darum wickeln. Nun mit der Hand in die Toilette und mehrmals hoch und runter gehen. Durch diesen Vorgang können sich Verstopfungen genauso lösen wie durch einen Pümpel.

Eine Spirale zum Abfluss reinigen

In der Regel ist eine Metallspirale nicht  nötig, kann dann eingesetzt werden, wenn das Wasser in der Toilette bis zum Rand hochsteht. Hier ist es dann unmöglich, mit der Saugglocke zu arbeiten.

Diese Spirale kommt zudem noch tief in das Rohr und kann dort sitzende Verstopfungen einfach und schnell beseitigen.

Es ist also nicht notwendig, gleich mit der Chemiekeule an die Toilette zu gehen. Zumal die Beseitigung einer Verstopfung dann noch sehr lange dauert. Hinzu kommt dann noch der üble Geruch, wenn bestimmte Dinge aufgelöst werden

In vielen Fällen können selbst diese chemischen Mittel noch nicht einmal richtig helfen. Zurück bleiben häufig eine immer noch verstopfte Toilette und der üble Geruch. Viel günstiger und effektiver sind sowohl die Saugglocke und die Spirale.

Beide müssen nur einmal gekauft werden und halten dann auch noch Jahre. So wird die Toilette wieder richtig frei und das, ohne die Umwelt und die Gesundheit zu belasten.

Gummihandschuhe können auch helfen

Die etwas andere Art eine verstopfte Toilette wieder freizubekommen, ist Gummihandschuhe anziehen und dann mit der Hand tief in den Abfluss greife. So können größere Dinge gegriffen und entfernt werden.

Allerdings ist dies für viele keine schöne Vorstellung, aber die einfachste. Gerade wenn Kinder einen Gegenstand in die Toilette geworfen und abgezogen haben. Da nützen sowohl Spirale oder Saugglocke oftmals nichts mehr.

Auf jeden Fall sollte auf Chemikalien verzichtet werden, da diese zusätzlich noch umweltschädlich sind. Bei den meisten Verstopfungen sind diese noch unwirksam und von daher rausgeworfenes Geld. Es geht einfacher und mit großem Erfolg.

Diese Seite bewerten