Ultimative Klo-Putzen Anleitung: richtig, schnell, sauber und hygienisch

Ultimative Klo-Putzen Anleitung: richtig, schnell, sauber und hygienisch

Klo putzen ist vermutlich der unangenehmste Teil des Hausputzes.

Vernachlässigen sollten Sie Ihre Toilette dennoch nicht, wenn man bedenkt, dass jeder Mensch etwa sechs bis zehn Mal täglich die Toilette benutzt. Deshalb ist eine gründliche Reinigung, etwa ein oder zwei Mal pro Woche ratsam.

Gerade in und um die Toilette sammeln sich in kürzester Zeit Hunderte von Bakterien und Keimen, die schlimmstenfalls krank machen können.

Umso wichtiger ist eine regelmäßige Reinigung des WCs. So bleibt der Grad der Verschmutzung und damit der Arbeitsaufwand überschaubar.

Hier finden Sie die besten Tipps, um das Klo richtig zu putzen und dabei Zeit zu sparen.

Dabei gehen wir ausführlich auf die „Problemstellen“ der Toilette ein und Sie finden Tipp, wie schwierige Stellen am besten zu reinigen sind. In der folgenden Anleitung finden Sie Tipps zu:

  • Klodeckel
  • Klobrille bzw. Toilettensitz
  • Kloschüssel
  • Außenseite der Toilette
Mit Toilettenbürste das Klo unter dem Rand reinigen
Mit Toilettenbürste das Klo unter dem Rand reinigen

Klodeckel richtig reinigen

Klodeckel bestehen meist aus Kunststoff oder Holz. Alle Modelle lassen sich dank ihrer unempfindlichen Oberfläche gut reinigen.

Verwenden Sie für Toilettendeckel- und Sitz grundsätzlich einen anderen Lappen als für die Kloschüssel. So verhindern Sie, dass Keime und Bakterien auf Deckel und Sitz übertragen werden.

Ich empfehle Handschuhe zu tragen und keine harten Bürsten oder Schwämme zu benutzen, um die Oberfläche nicht zu zerkratzen. Auch scharfe Reiniger oder Scheuermilch sind für Klodeckel und Sitz unnötig.

Profis verwenden Essigreiniger

Zur Reinigung des Klodeckels reichen ein weiches Mikrofaser- oder Schwammtuch und eine milde Seifenlauge oder Essigreiniger meist aus.

Essig ist übrigens ein echter Allrounder beim Hausputz, besonders im Bad. Selbst von Putzprofis wird Essig als universeller Haushaltsreiniger empfohlen.

Geben Sie etwas unverdünnten Essigreiniger auf und unter den Klodeckel. Reiben Sie den Reiniger mit einem feuchten Schwamm oder Tuch ab. Anschließend mit klarem Wasser nachwischen und mit einem weichen Tuch trocken.

Problemzone weißer Klodeckel

Deckel aus weißem Kunststoff weisen häufig gelbliche Verfärbungen auf.
Eine einfache Seifenlauge ist hier wenig Erfolg versprechend im Gegensatz zu Gardinenwaschmittel und Schmutzradierer.

Je nach Art der Verfärbung habe ich gute Erfahrungen mit Glasreiniger gemacht. Insbesondere Nikotinflecken bekommen Sie mit Glasreiniger sehr gut weg.

WC reinigen mit Zitronensäure
WC reinigen mit Zitronensäure

Wurde das WC länger nicht geputzt, empfehle ich eine intensive Reinigung. Dazu macht es Sinn, den Deckel abzuschrauben, mit heißem Wasser abzuspülen und einem entsprechenden Reiniger einzusprühen.

Nach einer kurzen Einwirkzeit lassen sich hartnäckige Verschmutzungen mit einem Schwamm lösen. Anschließend den Deckel mit Wasser abspülen, trocken wischen und nach der Reinigung der restlichen Toilette wieder montieren.

Die meisten Toilettendeckel lassen sich ganz einfach mit zwei Schrauben demontieren.

Klobrille besonders heikel

Die Klobrille benötigt eine intensivere Reinigung, vor allem dann, wenn die Toilette von mehreren Personen genutzt wird.

Dabei ist die Unterseite der Klobrille in der Regel am stärksten verschmutzt.
Hier sind Putzmittel mit antibakterieller Wirkung wie Essig- oder Zitronensäure wichtig.

Um jede Ecke und Rundung auf und unter der Klobrille zu erreichen, macht es auch hier Sinn, die Klobrille in regelmäßigen Abständen abzumontieren. Dann können Sie sie mit heißem Wasser abspülen, rundum mit einem entsprechenden Reiniger einsprühen und das Ganze etwa eine Stunde einwirken lassen.

Jede Person benutzt WC 6 bis 10 Mal pro Tag
Jede Person benutzt WC 6 bis 10 Mal pro Tag

Nach der Einwirkungszeit schrubben Sie die Klobrille gründlich mit einem Schwamm und spülen Sie sie zum Schluss nochmals mit heißem Wasser ab.

Trocknen Sie die Klobrille anschließend mit einem Mikrofasertuch und montieren Sie sie wieder.

Einen besonders hygienischen Reinigungseffekt erzielen Sie mit einem Dampfreiniger.

Ebenso wie der Deckel kommt es auch auf Kunststoff-Klobrillen zu Vergilbungen und Verfärbungen. Vergilbungen allein stellen keine Gesundheitsgefahr, sondern ein eher ästhetisches Problem dar, vorausgesetzt es ist sauber.

Auch diese unschönen Verfärbungen kann ich mit einem Schmutzradierer oder Gardinenwaschmittel entfernen oder zumindest aufhellen. Wenn es gar nicht mehr anders geht, finden Sie im Baumarkt oder bei Amazon eine große Auswahl an Klodeckeln als neuwertigen Ersatz.

Toilette unter dem Rand reinigen

Das Äußere der Kloschüssel reinige ich mit einem Mikrofasertuch und Essigreiniger oder Seifenlauge.

Verunreinigungen durch Kalk und Urinstein in der Toilettenschüssel können umso hartnäckiger sein, je länger ich die Reinigung vernachlässige. Zudem beginnt Urinstein mit der Zeit an, extrem zu riechen.

Besonders heikel ist dabei der Bereich unter dem inneren Rand. Reiniger erreichen diese Stelle nur schwer bis gar nicht. Infolgedessen kann sich dort Urinstein sehr schnell festsetzen.

WC reinigen mit Zitronensäure

Für eine bestmögliche Reinigung des Toilettenrandes sprühe ich einen sauren Reiniger wie Essig- oder Zitronensäure oder einen handelsüblichen WC-Reiniger direkt unter den Rand und lasse das Ganze gut einwirken.

Bei chemischen Reinigern sollten Sie sich unbedingt an die Herstellerangaben halten, was Dosierung und Einwirkungszeit betrifft. Hier finden Sie eine Liste mit Chemikalien und Sachen, die nicht in Toilette gehören.

Toilettenbürste wird häufig unterschätzt

Nach der Einwirkungszeit des Reinigers schrubben Sie den Rand mit der Toilettenbürste gründlich nach.

Im Handel werden Toilettenbürsten mit einem schmalen Bürstenaufsatz angeboten, mit dem sich der Bereich unter dem Rand gut reinigen lässt.

Tauschen Sie Toilettenbürsten mindestens alle 8 Wochen aus, sie sind idealer Nährboden für Keime und Bakterien.

Sorgenkind Toilettenschüssel

Bräunliche Verfärbungen in der Kloschüssel können Sie mit Reinigern, die Ameisen- oder Salzsäure enthalten und intensivem Schrubben beseitigen oder reduzieren. Um starke Verschmutzungen im WC zu vermeiden, sollten Sie die in regelmäßigen Abständen reinigen.

Ultimative Klo-Putzen Anleitung: richtig, schnell, sauber und hygienisch
Ultimative Klo-Putzen Anleitung: richtig, schnell, sauber und hygienisch

Mit haushaltsüblichen Mitteln wie Essig- oder Zitronensäure können Sie ganz nebenbei noch etwas für die Umwelt tun.

Wie versprochen, haben Sie auf dieser Seite hoffentlich eine Antwort auf die Frage gefunden, wie ich das Klo richtig putze. Die Anleitung erweitern wir gerne mit weiteren Tipps von Ihnen.