Abfluss reinigen mit Backpulver und Essig

Immer wieder liest man den Tipp, dass sich verstopfte Abflüsse ganz einfach mit Backpulver und Essig reinigen lassen. Stimmt das wirklich? Ich habe es ausprobiert.

Um es gleich vorweg zu nehmen, die flüssige Mischung aus Essig und Backpulver ist kein Wundermittel mit dem Sie Rohre sofort wieder frei bekommen, die sich über Jahrzehnte zugesetzt haben.

Die sprudelnde Mischung aus Backpulver und Essig eignet sich dagegen hervorragend, um die Küchenspüle von Fett und Gemüseresten zu befreien.

Sollte sich die Halterung des Toilettensteins im Abfluss des Klos verkeilt haben, kann Backpulver und Essig keine Wunder vollbringen. In diesem Fall hilft nur den Ekel überwinden, wie ich es hier geschrieben habe.

Der MacGyver unter den Abflussreinigern

Wenn Sie Backpulver und Essig mischen, startet sofort eine chemische Reaktion bei der große Mengen an Kohlendioxid (CO2) entstehen. Dadurch sprudelt die Mischung so heftig.

Neben dem Gas entstehen auch Wasser und Salz, die ungiftig sind.

In einem verstopften Rohr bewirkt das Gas Kohlendioxid, dass die Partikel durcheinander gewirbelt werden und sich leichte Verstopfungen lösen können.

Außerdem senkt Essig den PH-Wert des Wassers das im Siphon steht. Damit wirkt Essigsäure genau anders als Seife und Spülmittel, die den PH-Wert erhöhen. Somit werden Seifenreste im Abflussrohr also angelöst.

Nachdem Sie den Abfluss mit Backpulver und Essig gereinigt haben, sollten Sie mit viel heißem Wasser nachspülen. Schütten Sie jedoch kein kochendes Wasser in den Küchenabfluss, weil das die Plastikrohre zu stark erwärmen kann.

Häufig ist in der Küche nur das U-Rohr des Siphons verstopft
Häufig ist in der Küche
nur das U-Rohr des Siphons verstopft

Falls in der Küchenspüle wirklich nur der Siphon verstopft ist, dann könnten Sie als Notfall-Lösung später immer noch den Siphon abschrauben und durchspülen.

Für alle anderen Fälle sollten Sie dann auf eine Spirale zurückgreifen. Damit kommen Sie weiter bis zum Fallrohr hinein und beseitigen die Verstopfung mechanisch.

Woraus besteht Backpulver?

Backpulver besteht zum größten Teil aus Natron (Natriumhydrogencarbonat) und einem Säuerungsmittel.

Zusätzlich ist in Backpulver noch ein Drittel Stärke oder Mehl enthalten, um die Luftfeuchtigkeit zu binden. Als Abflussreiniger angewendet, hat die Stärke jedoch keine Bedeutung.

Übrigens: noch günstiger als Backpulver wäre Hausnatron, das es versteckt in jedem Supermarkt zu kaufen gibt. Natron war vor 60 Jahren das Allerwelts-Putzmittel bevor Fairy Ultra und Scheuermittel die Welt erblickten. Normales Hausnatron ist halt nicht so sexy verpackt.

Essig als schwache Säure

Handelsüblicher Essig ist mit Wasser verdünnte Essigsäure. Normaler Haushaltsessig enthält typischerweise 5 % Essigsäure.

Und jeder günstige Essig wirkt Wunder, um Stärkereste aus den Töpfen zu entfernen, nachdem Sie Nudeln oder Kartoffeln gekocht haben.

Diesen Tipp bekam ich von meiner Schwiegermutter. Seitdem mühe ich mich gar nicht länger mit Spülmitteln oder Glasreiniger ab. Sondern kippe nach dem groben Abspülen einen Schuss Weinessig in den Topf und putze den Topf damit aus. Anschließend noch kurz klarspülen. Und jeder Topf erstrahlt in neuem Glanz.

Wobei Sie natürlich nicht die Nudel- und Kartoffelreste in den Ausfluss kippen sollten. So verhindern Sie schon im Vorfeld, dass der Abfluss verstopft und müssen nicht später mit Backpulver und Essig mühsam versuchen den Abfluss zu reinigen.

5 (100%) 3 votes